2/8 Plätze verfügbar
 
Dozent/-in
Herr Mirsad Herenda

In diesem Kurs können erste Erfahrungen mit dem Material Beton als Modelliermasse gemacht werden. Ausgehärtet sind Skulpturen aus Beton bspw. sehr gut für den Garten geeignet.

Um den Prozess zur alle erfahrbar und anschaulich zu machen, werden wir uns gemeinsam mit dem Thema „Porträt ­ von klassisch bis abstrakt“ auseinandersetzen. Dabei beschäftigen wir uns mit der Anatomie des Kopfes und unserer Betrachtungsweise auf den Kopf als Objekt.

In der ersten Phase (Tag 1) beginnen wir mit der Konstruktion des Metallgestells für die Skulptur und lassen dabei bereits die Kenntnisse aus der Anatomie in das Gerüst mit einfließen.

In den nächsten beiden Tagen modellieren wir mit dem Beton, wobei dieser Schicht für Schicht auf das vorbereitete Gestell aufgetragen wird.

Bis zur vollen Belastung muss der Beton 21 Tage trocknen, wobei während des Trocknungsprozesses kleine Veränderungen passieren können. Falls die Skulpturen draußen aufgestellt werden sollen, können diese nach dem Ende der Trocknungszeit imprägniert werden.



Materialliste pro Teilnehmer

Grundmaterial:

  • Pro Person 1 Sack (25kg) Ruck-Zuck Beton   (plus 1 Sack in Reserve je 2 TN)

Für den Bau des Gestells:

  • Hasendraht
  • Draht ca. 3mm Durchmesser verzinkt
  • Holzplatte mind. 30x30cm
  • Schrauben, Akkuschrauber, Drahtzangen, Drahtschneider

Zum Modellieren:

  • Einmalhandschuhe, da Beton ätzend auf der Haut ist
  • Verschiedene Spachtel (Baumarkt)
  • Haushaltsmesser, mit Zackenschliff und Wellenschliff
  • 10 ltr. Eimer zum Anrühren
  • handliche Schale aus Plastik "Gipsschale"
 
Wo?
Kunstschule, Außengelände | draußen oder im Zelt | Mittelweg 19, 28832 Achim
Wann?
Fr. 06.09.2024 – So. 08.09.2024
Termine: 3
 Alle Einzeltermine anzeigen

Altersgruppe: ab 18–99 Jahre
Kategorie: Bildhauerei
Gebühr pro Person: 180,00 €
 
Jetzt buchen
Zurück zur Übersicht
Jetzt buchen
Zurück zur Übersicht